SV HR vs Türkiye 3:0 (3:0)

 

Die 1. Hürde genommen!

 

Das 1. Pflichtspiel des Jahres stand an. Die Zeit wieder Phrasen zu dreschen,

hat also wieder begonnen ;-)

 

Man weiß ja nie wo man zu Beginn der Saison steht ist natürlich der Klassiker….

 

Doch nach 3 Minuten wusste zumindest Türkiye, wo der Hammer schon mal hängt,

und durfte sich über das 0:1 ärgern.

 

Wir frohlockten natürlich aufgrund der schnellen Führung, nachdem sich Dolling gut

durchsetzte und mustergültig Gersdorf bediente. Lars ließ sich die Chance nicht nehmen,

und hielt den Fuß locker zum 1:0 hin.

 

Das Spiel dann aber doch eher auf bescheidenen Niveau, bei dem wir allerdings nichts anbrennen ließen.

 

Kaum ein Durchkommen für die Gäste. Und falls doch war Keeper Ewert immer schon da.

 

Es dauerte dann bis zur 31. Minute, als sich Clausen durchsetzte, um dann diesmal Dolling die Kugel zu servieren. Diesmal brauchte eben Clemo nur noch den Fuß hinzuhalten, um auf 2:0 zu erhöhen. Und krönte schon im Vorwege seine gute Leistung an diesem Tag.

 

Quasi mit dem Halbzeitpfiif erkämpfte sich Meesenburg den Ball und schob noch locker zum 3:0 ein.

 

Das Ergebnis stimmte somit – und sollte auch schon gleich das Endergebnis bedeuten.

 

Denn auch nach der Halbzeit das gleiche Bild.

Wir waren zwar feldüberlegen, hatten hinten alles im Griff, doch vorne nutzen wir dann unsere Gelegenheiten nicht mehr konsequent genug.

 

Ein höherer Sieg wäre also möglich gewesen.

Doch ein Pferd…genau…springt eben auch nicht höher….

 

Genug also der Phrasen, um auf das Wesentliche zu kommen.

Zu Null gewonnen, eine Runde weiter, und somit die Grundlage für eine gute Stimmung

beim Grillen gelegt, das auf Einladung unseres Spartenleiters Richie Peper nach dem Spiel angesagt war.  

 

Ein gelungener Auftakt in die neue Saison - und wir sind gespannt wie es weiter geht.

 

Nächte Woche erwartet uns bei HEBC bei unserem Auftaktspiel in die Punktrunde sicher eine sehr viel härtere Nuss.

Zumal dann für 20 Mann eine 4-tätige Ausfahrt hinter Ihnen liegt….

Wir dürfen gespannt sein, wie das weggesteckt wird ;-)

 

Nun denn…jammern gilt natürlich nicht! Also auf ein Neues und ab in die neue Saison!

 

Es wird wieder spannend :-) 

 

Die Ü32

 

 

Aufstellung:

Ewert – Richters – Waschatz – Wroblewsky – Gebauer (36. Granzow) – Wieckhoff (47. Gastein) – Meesenburg – Clausen (40. Meyer) – Bruhn – Dolling (56. Jarnuszak)