Qualifikationsturnier - Rückblick

Das Qualifikationsturnier bot wieder alles was den Hallenfußball ausmacht - es gab Tore, Hektik, 2-Minutenstrafen, 9m Schießen.

Insgesamt wurden von den Akteuren aber faire und interessante Spiele gezeigt. In der Gruppe A setzten sich der Tangstedter SV und die SV H-R "Nachwuchsmannschaft" relativ souverän durch und kamen ins Halbfinale.

In der Gruppe B war die Angelegenheit schon etwas enger. Am Ende standen Union Tornesch und Roland Wedel ganz oben. Als erfolgreichster Torschütze nach der Vorrunde holte sich Yannick Baltz (TuS Appen) mit 6 Treffern den Sonderpreis ab.

Das erste Halbfinale ging mit einem klaren 6:1 für den FC Roland Wedel aus. Tangstedt fand in diesem Spiel kein Gegenmittel und musste sich mit dem Spiel um Platz drei zufrieden geben.

Das zweite Halbfinale musste dann über ein 9m Schießen entschieden werden. Nach regulärer Spielzeit stand es 2:2. Der H-R Nachwuchs gab dann mit zwei Fehlschüssen das Finale aus der Hand. Tornesch siegte mit 4:3.

Im Spiel um Platz drei ging dann der Tangstedter SV wieder als Verlierer vom Parkett. Mit 0:3 siegte der H-R Nachwuchs in dieser Partie.

Das Finale war ein ausgeglichenes und enges Ding. Mit 1:1 nach 12 Minuten Spielzeit musste die Teams wieder in ein 9m Schießen. Bei den ersten drei Schützen gab es für beide Mannschaften jeweils zwei Treffer und einen Fehlschuss. Weitere Schützen mussten antreten. In der vierten Runde trafen beide Schützen. Die Entscheidung brachte die 5. Runde. Wedel konnte den 9m nicht verwandeln, Tornesch traf. Damit war es entschieden. Der FC Union Tornesch besiegte den FC Roland Wedel mit 5:4 und gewann damit neben 200 € Preisgeld das Startrecht für das Hauptturnier.

Doch das können die Tornescher leider nicht wahrnehmen und so rutscht Roland Wedel in das Starterfeld für das Hauptturnier um den Jan Automobile Pokal.

 

Einen weiteren Sonderpreis gab es noch für Patrick Winter vom Tangstedter SV. Er wurde zum besten Torwart des Turniers gewählt. Herzlichen Glückwunsch!