Rückblick Pokalspiel - Runde 2

Eine Runde weiter - Wie? Danach fragt später keiner mehr….

 

Was für ein Pokalspiel. Die SV H-R hat heute mal wieder viele Herzen höherschlagen lassen und das Zweitrunden Spiel im Lotto-Pokal mehr als spannend gemacht.

Dabei begann alles soweit gut…

 

Schon in der 6. Spielminute hätte es die Führung für unsere Mannschaft sein müssen. Nach einer Ecke von Adrian Ghadimi, zog Frederic Ernst einfach mal ab. SCP-Keeper Florian Jensen konnte auf der Linie glänzend parieren.

Immer wieder übte unsere Offensivreihe Druck auf ihren Gegner aus, was in der 18.Spielminute schließlich belohnt wurde. Cherno Baba Nije flankte auf die rechte Seite, wo Frederic Ernst die Kugel annahm und noch einmal auf den durchgestarteten Adrian Ghadimi vorlegte. Dieser zog nach innen und suchte direkt den Abschluss, der in die Maschen ging.

Die SV Halstenbek-Rellingen gab den Ton an, zeigte aber auch immer wieder Schwächen in der eigenen Zuteilung. Teilweise verpasste man in einer guten Schussposition mal abzuziehen und somit eine Tormöglichkeit zu erreichen.

Enzo Simon war letztendlich der H-R-Akteur, der nach einem klasse Solo das 2:0 erzielte und unserem Team glücklicherweise ein kleinen Puffer im Ergebnis bescherte (38.).

 

Denn der zweite Durchgang war wortwörtlich miserabel. Unseren Jungs gelang nichts mehr. Wenn H-R-Schlussmann Niklas Marten nicht mehrfach in 1gegen1 herausragend agiert hätte, wäre es vielleicht nicht unverdient gewesen, wenn das Endergebnis eine andere Richtung eingeschlagen hätte. Vor allem nach dem Anschlusstreffer für die Gastgeber in der 68. Minute, wurde es emotional und interessant. Der SC Pinneberg kam noch häufiger vor den Kasten von Niklas Marten und der Schiedsrichter? Der wusste auch nicht mehr zu hundert Prozent, was er auf dem Platz eigentlich gerade tat.

Immerhin erkannte er in der Nachspielzeit ein Foul an Mirco Clausen im gegnerischen Strafraum, der nach Krankheit sein Comeback gegeben hat. Adrian Ghadimi verwandelte sicher und besiegelte den Einzug in die dritte Runde des Lotto-Pokals (90+4).

 

Die Leistung war nicht überragend, aber danach wird später keiner mehr Fragen. An vielen Sachen kann man arbeiten, damit es in Zukunft besser klappt. Glückwunsch Jungs! Und schön, dass du Mirco, wieder auf dem Platz stehst!

 

Jasmin Klatt

 

Die SV H-R spielte in folgender Aufstellung: Marten - Arnold (59. Batista Monteiro), Kahnert, Ernst, D. Ghadimi, Ait Oufkir (68. M. Clausen), Nije, Ivanko (54. C. Clausen), A. Ghadimi, Ebbecke, Simon

 

Karten:

Gelb: Fl. Jensen, Sendic, Fa. Jensen, Schrader - Ernst, Ebbecke, Kahnert

Gelb-Rot:

Rot: