SV HR vs. Eintr. Lokstedt 1:1 (0:1)

 

Wieder gelandet!

 

Eben noch im „Europapokal-Final-Modus“…nun wieder der „Punktspiel-Alltag“!!

 

Es ist so schön um wahr zu sein!

Donnerstag mit einer glanzvollen Team-Leistung den Pokal-Finaleinzug gegen Bramfeld gefeiert!

 

Nun aber nicht mehr ganz so schön mit „Kater-Stimmung“ im „normalen“ Spielbetrieb!

 

Naja, so schlimm war es dann doch nicht, denn man darf nicht vergessen, dass uns nur 1 Tag Pause

zur Erholung blieb (inkl. längerem Feiern – was noch zur größeren Verkürzung beitrug).

 

Grundsätzlich waren die Stimmung und Vitalität natürlich auch nicht so euphorisch wie beim

Pokal-Spiel. Dennoch hatten wir meistens Ballbesitz und gute Möglichkeiten.

Zumindest im Ansatz.

Denn unser altes und aktuelles „Leiden“ in dieser Saison begleitete uns auch in diesem Spiel.

 

Teilweise gut gemeintes Flügelspiel verpuffte und endete meistens mit Nichtabnahme im Strafraum,

oder aber der gut aufgelegte Gäste-Keeper hatte soweit alles im Griff.

 

Wir hingegen ließen die Gäste zweimal alleine auf unser Tor zulaufen, wobei es beim 2. Anlauf schon

in der 10. Minute in dem Führungstreffer mündete.

 

Zumindest stimmten die Moral und die Antwort in der zweiten Halbzeit!

 

Das Spiel lief weiterhin ausschließlich nur in eine Richtung, und es wurden sich wieder mehrere Möglichkeiten herausgespielt.

Letztendlich war es dann dennoch ganz ansehnlich, obwohl wir ja durch die auferlegte kurze Pause oft gewechselt haben und auch mussten, und so ein Spielfluss normalerweise ja nicht unbedingt zustande kommt.

 

Doch erst in der 50. Minute wurden wir belohnt!

In seiner erst 123. Minute Spielzeit in dieser Saison verwandelte unser Milenko „Mile“ Milovanovic nach einer blitzsauberen Flanke von unserem Yannick „Schnitzel“ Sottorf nach „Doppelkopf“ zum 1:1! Nachdem sein Kopfball noch an die Latte gelenkt wurde, reagierte „Mile“ erneut blitzschnell, und haute die Kugel dann ins Netz! Sauber gemacht!

Nicht auszudenken, hätte uns Mile die ganze Saison zur Verfügung gestanden.

Mit DER Torquote pro Minute hätte er fast 12 Buden gemacht.

Aber klar – ist halt doch eine kleine Milchmädchenrechnung!

 

Dennoch gibt das sicher noch einmal einen Schub für die ganze Truppe für die noch zwei ausstehenden Aufgaben, die mit dem Saison-Finale gegen HEBC und dem Pokal-Finale gegen den SC Condor noch

2 richtig „schöne“ Brocken für uns bereitstellt.

 

Denn genauso wie es gegen Lokstedt (Abstiegskampf) geht es gegen bzw. für den HEBC noch um etwas (Aufstiegskampf).

 

Und für uns dann im Pokal-Finale um ALLES - als Schlagsahne oder doch das Sahnehäubchen !

 

Eine kurze – jedoch spannende - Zeit, die wir gerne noch mal mit euch teilen wollen!

Also auf geht’s in die letzten 2 Topp-Spiele – mit EURER Unterstützung!

Ein krönender Abschluss wäre natürlich überragend!!!

 

Die Ü32

 

 

Aufstellung:

Jarnuszak – Helmke (60. Claus) – Engl – Claus (22. Gebauer) – Matthiessen – Wroblewski – Diederichsen – Sottorf (22. Boesten) – Clausen (55. Sottorf) - Milovanovic (22. Ernst/60. Clausen) – Gienke (25. Milovanovic)