SV HR vs. TSV Buchholz 1:1 (0:1)

 

2 Punkte liegengelassen oder wie wertvoll wird dieser EINE Punkt noch?

 

Mit über 4 Monaten Anlauf konnte nun endlich das Spiel gegen Buchholz nachgeholt werden.

 

Und man merkte…unser Team hatte sich einiges gegen den alten Teamkollegen

Matthias „Matze“ Walters vorgenommen, der nun beim Gegner um die Ecke in Süddeutschland wohnt.

 

Mit einem Sieg gegen den Mitverfolger aus Buchholz und im Nachholtreffen gegen Osdorf an diesem Wochenende hätten wir die Tabellenführung erklimmen können, und auf dem Platz an der Sonne überwintern können.

 

Die erste Viertelstunde sah wirklich sehr gut aus!

Wir machten sehr viel Druck und erspielten uns ein Übergewicht,

so dass auch die ein oder andere Chance dabei heraussprang.

Leider sprang die Kugel nicht über die Tor-Linie.

 

Nach 15 Minuten dann die kalte Dusche bei noch kälteren Temperaturen.

Konter der Gäste über links…scharfe Flanke in den 16er, wo ein Stürmer direkt abzog…

Unser Keeper Dennis „Schulle“ Schultz jedoch auch heiß wie alle anderen, konnte den Ball noch abwehren. Doch beim Abpraller war er dann chancenlos und die Gäste nutzen es eiskalt zur Führung aus.

 

Das hat uns schon etwas den Stecker gezogen…das Spiel spielte sich dann mehr und mehr zwischen den Strafräumen ab, wobei sich maximal noch Halbchancen ergaben.

 

Auch in der 2. Halbzeit zog sich das Spiel weiter so hin.

 

Wir taten uns mittlerweile immer schwerer auf dem tiefen Boden,

und man musste so langsam bangen, am Ende mit leeren Händen dazustehen.

Kaum ein Durchkommen gegen die Abwehr.

Bis zur 55. Minute keine wirkliche Chance auf unserem Zettel.

Nur ein strammer Schuss von unserem „Basti“ Munzel…der strich leider knapp über die Latte.

 

Dann DOCH noch die Erlösung - fast aus „heiterem“ Himmel!

Unser Knipser „Gerri“ Diederichsen hatte (s)einen Geistesblitz und hob die Kugel vom 16er wuuuuunderbar laaaaang über den Keeper ins Netz! Puuuuh! Perfekt gemacht!

 

Unglücklich, dass uns noch ein 11er nach einem Foul an unserem „Henker“ Henk Boesten verwehrt blieb. Unterm Strich ging das Spiel mit dem Remis jedoch in Ordnung, und die Erkenntnis, dass wir trotz großem Einsatz jetzt erst mal weiter in der Verfolgerrolle bleiben.

Was ja auch nicht unbedingt eine schlechte Sache sein muss…

 

Dennoch wäre ein 3er im letzten Spiel am kommenden Wochenende noch das I-Tüpfelchen, würden wir dann zumindest punktemäßig auf Tabellenführer Viktoria aufschließen. Und ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr 2022 perfekt abschließen!

Auf geht´s HR-Buben!

 

Die Ü32

 

Aufstellung:

Schultz – Sottorf – Philipp (65. Richters) – Rußbüldt - Engl (59. Holtorf) – Maksimovic - Wroblewsky – Nadj (53. Milovanovic) – Diederichsen - Boesten - Munzel