Rückblick auf das letzte Spiel

SV H-R - SC Nienstedten 5:1 (2:0)

 

Die SV H-R bringt die Fans in den Tick-Tack-Tuck Wahnsinn…

 

Das letzte Heimspiel des Jahres und zum Abschluss nochmal drei Punkte? Besser geht es nicht! Aber diesmal war es nicht nur irgendein Fußballspiel. Sechs Tore, zwei Platzverweise und das sogenannte Tikki-Takka oder heute von den Fans umgetaufte Tick-Tack-Tuck Spiel….

 

Direkt in der ersten Hälfte überraschte uns unser Team, das mit breiter Brust auf heimischen Rasen auftrat. Bereits in Minute 8 hatte Ümit Karakaya die erste Großchance. Mike Theis spielte den Ball in die Schnittstelle für Adrian Ghadimi, der nochmal halbhoch querlegte. Ümit war zwar da, aber konnte ihn aufgrund von Nienstedten Keeper Robin Klement nicht unterbringen.

Sieben Minuten später wurden wir für unsere fußballerische Klasse, die wir auf den Platz bisher brachten auch belohnt. Allerdings traf keiner unser Spieler. Zwar erkämpfte Ole Sievertsen am gegnerischen Sechzehner stark den Ball, den anschließenden Querpass, wieder von Adrian Ghadimi, brachte Philipp Kleberc ins eigene Tor (15.). Nur drei Zeigerumdrehungen später erzielte Sergio Batista Monteiro seinen ersten Saisontreffer, nachdem er Nienstedtens Schlussmann austanzte und ins untere rechte Eck einschob (18.). Zusammengefasst war die erste Halbzeit reines Tikki-Takka Fußball, da unsere Jungs innerhalb weniger Ballkontakte vor dem gegnerischen Tor waren und versuchten die Führung weiter auszubauen.

 

Die zweiten 45 Minuten waren vorerst das komplette Gegenteil. Unglücklicherweise kassierten wir in der 57. Minute den Anschlusstreffer nach einem traumhaften Schuss von Daniel Frercksen. Die SV Halstenbek-Rellingen war immer noch die spielbestimmende Mannschaft - nur leider nicht mehr so gefährlich. Als Nienstedten auch noch den zweiten Platzverweis erntete, (zuvor in der 39. Schäfer rot wegen Schiedsrichterbeleidigung), diesmal mit einer Ampelkarte für Sascha Bernhardt, lief es noch schwieriger. Besser gesagt sie taten sich schwer. Statt weiter „Tick-Tack-Tuck“ zu spielen, war es mehr ein „herumgedaddel“. Erst mit dem 3:1 vom eingewechselten Mirco Clausen in der 76. lief es wieder vorwärts. Zwei weitere Jokertore von Rogerio Almeida Ferreia (80. & 86.) machten schließlich den Deckel drauf.

 

Abschließend ein angemessenes Ergebnis gegen 9-Mann. Klasse Leistung Jungs.

 

Euch lieben Fans im Vorfeld schon mal ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest. Aber denkt dran: Das Fußballjahr 2018 ist noch nicht ganz vorbei! Am 29.12.2018 werden einige unserer Jungs noch beim Hallenturnier des FC Elmshorns antreten!

 

 

Jasmin Klatt

 

 

Tore: 1:0 Kleberc (ET, 15.), 2:0 Batista Monteiro (18.), 2:1 Frercksen (57.), 3:1 Clausen (76.), 4:1, 5:1 Almeida Ferreira (80., 86.)

 

H-R spielte in folgender Aufstellung: Pätzel - Najjar, Ernst, Ivanko, D. Ghadimi, Theis, Raasch, Batista Monteiro (72. Almeida Ferreira), Karakaya (67. Schöttke), A. Ghadimi (67. Clausen), Sievertsen

 

Karten
Gelb: Raasch, Almeida Ferreira - Bernhardt, Ndiaye, Barbarez

Gelb/rot: Bernhardt

Rot: Schäfer

 

Schiedsrichter: Florian Pötter