Rückblick auf das letzte Spiel

SV Eidelstedt - SV H-R 1:9 (1:4)

 

Regenschlacht mit positivem Ende…

 

Ein Sieg war von vornerein wichtig, damit unsere Jungs sich von den Abstiegsplätzen absetzen können. Das diese Partie jedoch so souverän ausgeht, damit konnte am Anfang niemand rechnen.

 

Insgesamt dauerte es nicht lange, bis der erste Treffer in diesem Spiel fiel. Ein Ball von Sebastian Krabbes auf Adrian Ghadimi gelang so gut, dass dieser nur noch auf den gestarteten Mike Theis durchsteckte. Easy 1:0 für uns (5.)! Wir nahmen uns vor diese Führung endlich mal nicht schnell aus der Hand zu geben, was uns leider wiedermal nicht gut gelang. Bereits drei Minuten später gelang Serdo Murina ein Glücksschuss, der hinter Luis Vierth einschlug (8.).

Dennoch blieben wir am Ball und Ümit Karakaya konnte nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte von Dario Ivanko und Marcel Schöttke das 2:1 erzielen (14.). Eidelstedt hatte kaum eine Chance und kam so gut wie gar nicht in die Vorwärtsbewegung. Dennis Ghadimi nutzte dies eiskalt aus, nachdem er von der rechten Außenbahn mit Ball nach innen zog und erhöhte (26.). Die Halbzeit war also noch nicht in Sicht, weshalb Marcel Schöttke sich dachte: Was Dennis kann, dass kann ich auch! Denn in der 38. Minute kopierte „Schötti“ fast das Tor seines Mitspielers. 4:1 für uns zur Pause.

 

Nach Anfang der zweiten Hälfte verfiel unsere Spielvereinigung in einen kleinen Schlaf und bekam nicht mehr wirklich Druck nach vorne, obwohl Eidelstedt keine Gefahr ausstrahlte. Erst in der 68. Minute wurden unsere Fans ein weiteres Mal belohnt. Frederic Ernst setzte sich auf der linken Außenbahn mit Vollspeed durch. Den anschließenden Querpass verwandelte Rogerio Almeida Ferreira locker gegen seinen Ex-Verein.

Aufwachen taten wir davon noch nicht so. Die Gastgeber waren zwischenzeitlich mehr am Drücker und hatten durch einen Foulelfmeter noch die Chance ihren zweiten Treffer zu erzielen. Luis Vierth parierte jedoch glänzend gegen Ferhat Yildirim (76.). Ab Minute 82 ging es dann Schlag auf Schlag. Die SV Halstenbek-Rellingen kam noch einmal zurück ins Spiel, ehe Ümit Karakaya (82.), Rogerio Almeida Ferreira (84.), Adrian Ghadimi (86.) und Mike Theis (88.). den 9:1 (JA DAS STIMMT WIRKLICH) Endstand perfekt machten.

 

Klasse Teamleistung trotzdem diesem blöden Wetter und einiger nicht genutzten Gelegenheiten. Dieser Sieg gibt Selbstvertrauen. Glückwunsch Jungs!

 

Tore: 0:1, 1:9 Theis (5., 88.), 1:1 Munida (8.), 1:2, 1:6 Karakya (14., 82.), 1:3 D. Ghadimi (26.), 1:4 Schöttke (38.), 1:5, 1:7 Almeida Ferreira (68., 84.), 1:8 A. Ghadmini (86.)

 

H-R spielte in folgender Aufstellung: Vierth - Batista Monteiro, Ivanko, Krabbes (60. Böhm),     D. Ghadimi (46. Najjar), Clausen ( 64. Ernst), Schöttke, Theis, A. Ghadimi, Karakaya, Almeida Ferreira

 

Karten
Gelb: A. Ghadimi Nouran, Karakaya

Gelb/rot: 

Rot:

 

Schiedsrichter: Martin Ghafury