Rückblick auf das letzte Spiel

SSV Rantzau - SV H-R 3:1 (1:0)
 

Am Ende war Rantzau einfach bissiger…

 

Oh je, was ein gebrauchter Tag! Das hätte heute besser laufen können, aber es sollte nicht sein.

 

In der Anfangsphase der Partie waren beide Teams eingeschworen und wollten dieses Spiel für sich entscheiden. Ein hektisches hin und her brachte jedoch keine zwingenden Torchancen. Erst in der 33. Minute kam der SSV Rantzau vor das Tor der SV Halstenbek – Rellingen. Einen Fernschuss konnte unser Torwart Knut-Ole Mohr parieren. Allerdings sprang der Ball zurück ins Feld, was Björn Lefenau schnell wahrnahm und somit das 0:1 erzielte. Von da an war die Luft komplett raus. Den schönen H-R Fußball, den Kampf von der letzten Woche, den vermisste man sehnsüchtig.

 

Nach der Pause dachte man, dass die Halbzeitansprache etwas gebracht hatte. Denn unsere Jungs zeigten eine ganz andere Seite. Zu mindestens kurzzeitig. Cherno Baba Njie dribbelte sich an mehrere Rantzauer Spieler vorbei und passte im entscheidenden Moment auf Marcel Schöttke, der zum Ausgleich einschob (46.). Danach war aber wieder alles vorbei. Zwar kam ein wenig der Wille durch dieses Spiel gewinnen zu wollen und man ließ auch erstmal wenig zu, aber die klaren Möglichkeiten gab es immer noch nicht. Stattdessen verfiel man in alte Muster.  Unnötige Dribblings, hin und her Gebolze und wenig Bewegung. Durch all diese Dinge entstehen logischerweise Fehler. So auch wieder in 75. Minute. Knut-Ole Mohr parierte den ersten Schuss der Gastgeber aufs Tor in der 2. Hälfte wirklich gut, aber wieder sprang der Ball ins Feld, wo diesmal Marcel Uitz schnell genug reagierte um Rantzau wieder in Führung zu bringen. 1:2!

Jetzt war der Drops gelutscht. Ohne Chancen keine Tore. Leider mussten wir durch Jan-Niklas Rohr auch noch das 1:3 hinnehmen (87.).

 

Heute lief es nicht. Rantzau hat den Sieg am Ende einfach mehr gewollt. Sie waren bissiger und haben über 90 Minuten 110% gegeben. Das letzte Landesliga-Spiel 2019 hätten wir uns natürlich mit einem besseren Ergebnis erhofft, aber das ist Fußball. Trotzdem überwintern wir auf einem sensationellen dritten Tabellenplatz!

 

Das Fußballjahr ist noch nicht vorbei! Bereits nächste Woche steht das Achtelfinale des LOTTO-Pokals an. Eine verdammt wichtige Partie, die auswärts beim Kreisligisten Hamwarde stattfindet. Natürlich muss dafür auch das Wetter besser werden. Falls das Spiel stattfindet, unterstützt uns bitte. Jeder Fan wird am Samstag gebraucht!

(Jasmin Klatt)

 

Tore: 

1:0 Lefenau

1:1 Schöttke

2:1 Uitz

3:1 Rohr

 

H-R spielte in folgender Aufstellung: 
Mohr - Bernhardt (66. Behrami), Ivanko, Kahnert, Batista Monteiro, Njie (70. Raasch), Theis, Schöttke, A. Ghadimi (86. C. Clausen), D. Diaz Alvarez, Simon

Karten
Gelb:  Bendix, Gibau - Batista Monteiro, Njie, Theis, Ivanko

Gelb/Rot:

Rot:

 

Schiedsrichter: Kevin Rosin