Rückblick auf das letzte Spiel

SV H-R - Nikola Tesla 8:0 (3:0)

 

Chancenwucher & Kantersieg – H-R macht wieder Spaß…

 

Viel Regen und ein häufig unangenehmer Gegner – da kann man schonmal eine Partie erwarten, wie wir sie in Harburg hatten. Aber im Gegenteil: Die SV Halstenbek-Rellingen hat aus ihren Fehlern gelernt und konnte mit einem stolzen 8:0 Sieg ein harmloses Team von Nikola Tesla besiegen.

 

Es gab keine Minute zum Durchatmen. Mit dem Anpfiff war das Motto direkt „Power geben“. Dies nahmen sich besonders die H-R Spieler zu Herzen. In Minute neun war es dann auch Zeit für den ersten Treffer. Der Schiedsrichter Gerhard Alexander Ludolph zeigte nach einem Handspiel im gegnerischen Strafraum auf den Punkt. Den Handelfmeter verwandelte Pascal Haase ohne Probleme.

Nicht viel später konnte Nikolas Haker nach einer Vorlage von Luis Diaz Alvarez die Führung ausbauen (16.).

Unsere Gäste hatten kaum eine Möglichkeit überhaupt in die Nähe von H-R- Keeper Mirko Oest zu kommen, da unsere Mannschaft in den Zweikämpfen präsent war und auch die Intensität der Zweikämpfe annahm.

So blieb man nach einem Abstoß von Nikola Tesla aggressiv. Ümit Karakaya spielte den gewonnen Ball auf Pascal Haase, der mit einer tollen Ballkontrolle im 1 gegen 1 die Kugel nur noch an Tesla-Schlussmann Dominik Schmuck vorbei schieben musste (27.).

 

In den zweiten 45 Minuten lohnt es sich gar nicht noch ausführliche Sätze zu jedem Tor zu bilden. Eine kurze Zusammenfassung reicht, denn Nikola Tesla war platt und hatte keine Reserven um noch einmal diesen 0:3 Rückstand aus ihrer Sicht aufzuholen.

Dies konnte unsere Spielvereinigung ohne Probleme ausnutzen. So erzielte Daniel Diaz Alvarez das 4:0 nach Vorlage seines Bruder Luis (59.). Ein besonders gutes Händchen hatte unser Trainerduo Barthel/Bernhardt mal wieder für ihre Einwechslungen. Mit Cedric Hillesheim wurde ein offensiver Spieler eingewechselt, der häufig scharfe Bälle in die Spitze spielte, mit Jannik Asmußen wurden ein Spieler gebracht, der auch gerne mal das ein oder andere Tor erzielt. So erzielte „Assi“ auch das 5:0 nach Vorlage von Cedric Hillesheim (76.). Das 6:0 legte Jannik Asmußen für Pascal Haase auf (78.). Die letzten beiden Treffer servierte Pascal Haase für „Assi“ auf dem Silbertablett (81. & 88.).

 

Mit diesem 8:0 geht man gerne in eine zweiwöchige Corona-Pause. Unsere Stürmer hätten definitiv das Ergebnis noch zweistellig beenden können, aber trotzdem sollte man sich erstmal über einen so hohen Sieg freuen.

Für alle Fans & Fußballfreunde, die H-R am freien Wochenende vermissen, gibt es am Donnerstagabend um 19:30 Uhr noch ein Testspiel beim SV Rissen. Vielleicht treffen wir dort ja auf das ein oder andere bekannte Gesicht.

Eins ist für heute jedoch klar: Unsere Mannschaft hat eine tolle Leistung abgerufen und es hat Spaß gemacht trotz des Wetters zuzuschauen!

(Jasmin Klatt)

 

Tore: 

1:0 Haase

2:0 Haker

3:0 Haase

4:0 D. Diaz Alvarez

5:0 Asmußen

6:0 Haase

7:0 Asmußen

8:0 Asmußen

 

H-R spielte in folgender Aufstellung: 
Oest - Ernst (65. P. Gerber), Rohweder, Schöttke, L. Diaz Alvarez, Clausen, N. Gerber, Karakaya (62. Hillesheim), D. Diaz Alvarez, Haker (65. Asmußen), Haase

 

Karten
Gelb: Karakaya, Schöttke - Murina, Almeida Ferreira, Aksentijevic, Schmuck

Gelb/Rot:

Rot:

 

Schiedsrichter: Gerhardt Alexander Ludolpf